• Bake,  Cakes & Pastry

    Gewebte Rhabarber-Topfen-Tarte

    Ein Webmuster aus blanchierten Rhabarberstreifen

    Das Feingebäck macht optisch viel her: die gewebte Rhabarber-Topfen-Tarte sieht nicht nur spektakulär aus, sondern schmeckt auch toll. Knuspriger Mürbteig, feine Cheesecake-Creme und säuerlicher Rhabarber – diese Mischung funktioniert.

    Normalerweise machen wir die Kuchentrends nicht mit. Immerhin ist das Internet voll damit. Aber der im Original genannte „Lattice Cake“ (Lattice = Gitter oder Webmuster) sieht einfach grandios aus, verwunderte Blicke eurer Familie und Freunde sind gewiss. Wir haben uns schon lange in die gewebte Rhabarber-Topfen-Tarte verliebt.

    dd

    Frisch, fruchtig und säuerlich – alles in einer Tarte!

    dd

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Ribisel-Käsekuchen

    Cheesecake und die beliebte säuerliche Frucht

    Mürbteig, Käsekuchen und Ribiseln – drei Komponenten, die diesen Kuchen einfach unwiederstehlich werden lassen. Zusammen mit der süßen Creme werden die säuerlichen Früchte zum aromatischen Farbgeber. Sie tummeln sich in strahlendem rot in der Creme. Durch den Mürbteig lässt sich der Kuchen leicht von einer Platte auf den Teller heben. Mit frischen Ribiseln dekoriert perfekt für den Sonntag Nachmittag. Nur einen Nachteil hat der Ribisel-Käsekuchen: er ist beinahe schneller verspeist als gebacken!

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Schwarzwälder Kirschtorte

    Die süße Versuchung aus dem Schwarzwald

    Ein Klassiker in der österreichischen Mehlspeisenküche: die Schwarzwälder Kirschtorte. Übrigens gibt es zum Namen der Torte einige Theorien. Zum einen glauben manche, dass die Schokoladespäne auf der Seite des Feingebäcks an die dunklen Bäume im Schwarzwald erinnern. Andere behaupten jeodch, dass der Name von einer der Zutaten, dem Kirschwasser, stammt. Dieses wird oftmals im Schwarzwald hergestellt.

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Himbeer-Schokolade-Kuchen

    Dunkler Blechkuchen mit Himbeeren

    Teil zwei der Blechkuchenserie. Nach dem hellen Teig mit Ribiseln und Holundercreme folgt ein Himbeer-Schokolade-Kuchen mit Mandeln. Und auch hier gilt: ein paar Tage Rasten machen dem Kuchen überhaupt nichts. Er muss nur gut verschlossen und kühl gelagert werden.

    Und übrigens: ebenso die Himbeere kann durch jegliches Obst ausgetauscht werden. Marillen, Brombeeren, Ribiseln, … euch sind keine Grenzen gesetzt!

    dd

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Ribisel-Holunder-Schnitte

    Heller Blechkuchen mit Ribisel

    Sobald aus den unreifen Früchten knallrote Ribiseln werden, schreit es förmlich nach Blechkuchen. Oma schüttelte das Rezept immer aus dem Handgelenk, und das mit jeglicher Obstsorte. Klassisch wäre zu dieser Jahreszeit ein Ribiselkuchen mit Baiserhaube – wir haben aber dieses Mal Ribisel-Holunder-Schnitten probiert. Ebenso mit frischen Früchten, aber auch mit einer schmackhaften Holunder-Creme. Und gut gekühlt wirklich sehr lange haltbar.

  • (c) Daniel Traunfellner
    Bake,  Bread & Buns

    Tomaten-Dinkel-Focaccia

    Lieblingsgemüse der ÖsterreicherInnen

    Tomaten sind IN. Beinahe ein Fünftel aller ÖsterreicherInnen greift am liebsten zu Tomaten, besonder stark ist diese Tentenz bei Unter-30-Jährigen. Karotten und Salat stehen mit steigendem Alter laut Statistik öfter auf dem Speiseplan. Überwiegend wird das Gemüse übrigens im Supermarkt gekauft – weil es die Konsumenten einfach mögen. Bio ist keine primäre Voraussetzung für den Kauf. Doch zurück zur Tomate. Wieso sind sie so begehrt?

    © Daniel Traunfellner Photography
    © Daniel Traunfellner Photography

    dd

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Erdbeer-Sauerrahm-Kranz

     Schönen Muttertag!

    Du suchst nach einem Last Minute Muttertagsgeschenk? Dann versuch es doch mit diesem Erdbeer-Sauerrahm-Kranz! Frische Erdbeeren in einem leichten Sauerrahm-Teig – und das alles innerhalb von 25 Minuten zusammengerührt. Für einen besonderen Geschmack sorgen Zimt und Zitronenschale – den Rum kannst du natürlich weglassen, wenn Alkohol nichts in deinem Kuchen zu suchen hat. Deine Mama freut sich so oder so bestimmt!

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Holundertörtchen mit Schokospänen

    Etwa von Mai bis Juli blühen die Blüten des schwarzen Holunders. Die feinen weißen Holunderblüten sehen aber nicht nur unglaublich schön aus, sie sind auch essbar und sogar gesund – sie enthalten viele nützliche sekundäre Pflanzenstoffe. Bei uns finden die Blüten in den Holundertörtchen Verwendung, in der Naturmedizin sind sie aber auch eine beliebte Zutat.

  • Bake,  Cakes & Pastry

    Holunder-Brombeer-Schnitten

    Ein Kuchen vom Blech, ein Klassiker. Doch diese Holunder-Brombeer-Schnitten können mehr. Mit einem feinen Buchweizenboden bringen sie eine nussige Note in das Feingebäck, Brombeer und Holunder ergänzen sich perfekt. Und übrigens: Buchweizen ist auch ein Superfood!