Presse & Awards

dd
Wir reden gerne über das, was wir leisten. Die Presse macht das auch.
Alle Beiträge über Gourmeet me in diversen Medien findest du hier – von Tageszeitungen bis über Magazine.

Wir sind ausgezeichnet!

Und freuen uns riesig darüber, dass wir nach ca. drei Monaten Bestand solch eine ehrwürdige Auszeichnung erhalten haben.

Was ein Premium Blog genau ist? Eine Wertschätzung für alle Blogs, die eine hohe Qualität anstreben und bestimmte Prinzipien erfüllen. Zu den Aufnahmekriterien zählen unter anderem ein exzellenter Content, Vertrauenswürdigkeit, Sicher-heit und kein Spam. Ebenso muss der Blog visuell ansprechend sein.

Nach knapp einem Jahr sind wir sogar der Blog des Monats April 2017 geworden! Das Interview dazu gibt’s hier.

An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an Sandra und Matthias von „Mein Leben Jetzt!“, da es ohne sie solch eine großartige Chance für verschiedene Blogs nicht geben würde!

sd

Austria Food Blog Award 2017

Dritter Platz beim Austria Food Blog Award in der Kategorie „Food Travel“! UNFASSBAR toll. Mit Leo Gradls Markbein vom Grill haben wir uns auf Siegertreppchen gekocht. Gut, Bad Kreuzen ist keine Weltreise, nur etwa 3 Stunden Fahrt von uns entfernt. Aber asiatisches Essen passt einfach nicht zu diesem Blog, daher sind wir lieber auf die Speck-Alm in Bad Kreuzen „gereist“.

Den ganzen Beitrag inklusive Rezept findest du hier.

Außerdem

Zudem

Dennoch

Austria Food Blog Award 2018

Moidi ist 81 Jahre alt. Mehr als die Hälfte ihres Lebens steht sie schon am Herd. Seit mehr als 50 Jahren kennt sie alleine dieses Rezept. Uns hat sie ihren kulinarischen Schatz verraten. Und da dieses Rezept nicht nur uns schwer begeistert hat, zeichnete auch die Jury des Austria Food Blog Awards 2018 die Mahnnudeln aus. Besonders Juror Andreas Döllerer war beeindruckt von diesem regionalen Schatz.

„Die Mahnnudeln hat es bei uns immer zu Weihnachten oder Silvester gegeben.“
Moidi, 81 Jahre

Stattdessen

Doch mit dem Sieg in einer Kategorie war es nicht genug: bei „Backen, Braten, Garen“ folgte ein zweiter Platz. Das Feingebäck macht optisch viel her: die gewebte Rhabarber-Topfen-Tarte sieht nicht nur spektakulär aus, sondern schmeckt auch toll. Knuspriger Mürbteig, feine Cheesecake-Creme und säuerlicher Rhabarber – diese Mischung funktioniert.

Zudem
Die offizielle Seite des #afba kannst du hier abrufen.