Gourmeet me
Advertorial,  Cook,  Veggie

Gefüllte Tomaten vom Pizzastein

30 Minuten Challenge des Austria Food Blog Awards 2018

Die Tomaten sind reif! Spätestens dann heißt es ab in den Garten und schnurstracks zur Ernte – immerhin schmecken die frischen, noch von der Sonne warmen Früchte am besten. Verschiedene Farben und Formen hängen an den Pflanzen, bei der herkömmlichen roten Tomate hört die Vielfalt nicht auf. Immerhin gibt es weit über tausend Tomatensorten. Tomatenrarität sei Dank! Denn sonst wäre dieses Rezept weitaus nicht so farbenfroh geworden. Auch wenn die speziellen Schlumpf- und Zebratomaten bei uns im Garten nicht vorkommen, wächst die kleine Wildtomate buchstäblich in alle Richtungen. Zum Füllen wären diese aber aufgrund ihrer Größe dennoch nicht ganz optimal (sind nur so groß wie Johannisbeeren).

Tomaten gehören zum Fruchtgemüse. Sie sind somit eine Mischung aus Obst und Gemüse.

Dessen ungeachtet kommt für alle anderen Sorten dieses Rezept perfekt: Cherry- und Datteltomaten mit einer Füllung aus Bröseltopfen, Käse und Basilikum. Mehr braucht es nicht. Auch wenn die Zutaten noch so simpel erscheinen. Kalt oder warm – unter dem Strich schmecken die gefüllten Tomaten immer.

Und: Tipps und Tricks für eure Tomatenpflanze zu Hause. Weil gärtnern nicht schwer ist und mit ein wenig Wissen unglaublich viel Spaß macht.

d

d

Tomate oder Paradeiser? Eine Bundesländerfrage!

Zuerst aber noch zur Klärung einer wichtigen Frage: heißt das Gemüse nun Paradeiser oder Tomate? Das hängt ganz klar von eurem Wohnort ab. In Vorarlberg, Salzburg und Tirol ist der Ausdruck Paradeiser eher ungewöhnlich. In Ost- und Südösterreich dagegen sehr bekannt. Wobei man eines dazusagen muss, regional unterschiedlich kann der Name so oder so sein. Wobei bei beidem dasselbe gemeint ist: ein besonders gesundes Gemüse.

Der rote Pflanzenfarbstoff Lycopin senkt das Risiko für Prostatakrebs und Herzattacken. Er ist auch in der Tomate enthalten.

Dabei ist die Tomate in jedem Fall ein Nachtschattengewächs, welches Früchte in den verschiedensten Farben liefert und im Regelfall nach der Größe wie folgt unterteilt wird:

  • Cocktail- oder Cherrytomaten
  • normalfrüchtige Tomaten
  • Ovalfrüchtige Tomaten
  • Ochsenherzen sowie Fleischtomaten

Wir haben uns für dieses Rezept für die kleinen Cherrytomaten in rot und gelb sowie die Datteltomaten in orange entschieden. Welche Sorten ihr wählt, ist aber ganz euch überlassen.

dd

Tomaten richtig anbauen

Gut, für die Aussaat wäre Juli reichlich spät. Aber auch bei Pflanzen kann man so einiges falsch und richtig machen, Freud und Leid liegen dicht beieinander. Nachfolgend gibt’s fünf Tipps für eine reiche Ernte:

dd

  • Tomaten lieben Sonne. Daher ein sonniges Plätzchen suchen.
  • Direkter Regen hingegen ist nicht von Vorteil (Gefahr von Kraut- und Braunfäule) – deshalb stellt man Tomatenpflanzen entweder an eine Mauer oder unter ein Dach.
  • Tomaten sind ausgezeichnete Nachbarn für andere Pflanzen. Karotten, Radieschen, Spinat oder Kohl wachsen toll in deren Nähe. Es wird auch vermutet, dass der doch sehr eigenwillige Geruch der Tomatenblätter Schädlinge vertreibt. Neben Tomaten sollten aber keine Kartoffeln, Gurken, Erbsen und Fenchel gepflanzt werden.
  • Außerdem die Tomaten ab der Blüte reichlich düngen (beispielsweise mit kaliumreichen Tomatendünger).
  • Zudem Tomaten brauchen (ausgenommen Buschtomaten) eine Rankhilfe. Hierfür können Holzstäbe oder Spiralstäbe aus Aluminium verwendet werden.
  • Und: Tomaten bei Hitze täglich gießen!

dd

Nun aber zum Rezept:

Gefüllte Tomaten vom Pizzastein

Als Vorspeise für 4 Personen
Gericht Tomaten
Küche Österreich
Keyword Tomaten vom Pizzastein
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 20 Cherrytomaten
  • 125 g Bröseltopfen
  • 50 g Joghurt
  • 50 g geriebenen Käse z.B. Bergkäse
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas frisches Basilikum
  • wenig Öl neutral
  • ½ Schalotte
  • 1 Stück Kugel-Ausstecher (Parisienne-Ausstecher) (oder Apfelentkerner)

Anleitung

  1. Pizzastein im Ofen bei 200 °C vorwärmen
  2. Schalotte klein würfelig schneiden und in wenig Öl glasig dünsten.

  3. Inzwischen die Tomaten an den unteren und oberen Seite abschneiden sowie aushöhlen.
  4. Alle Zutaten für die Fülle mischen.
  5. Die Fülle in einen Spritzbeutel geben und in die Tomaten füllen. Mit Deckel zumachen.
  6. Tomaten mit Backpapier auf den Pizzastein geben und 10 Minuten backen lassen.
  7. Mit hochwertigem Balsamicoessig, Olivenöl und Basilikum dekoriert servieren.

Tipps & Tricks

Dieses Rezept schmeckt auch toll vom Grill.

Weitere Rezepte findest du auf der Homepage.
ANMERKUNG: Der Pizzastein wurde uns von Tyrolit life zur Verfügung gestellt.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.