Gourmeet me
Bake,  Cakes & Pastry

Ribisel-Käsekuchen

Cheesecake und die beliebte säuerliche Frucht

Mürbteig, Käsekuchen und Ribiseln – drei Komponenten, die diesen Kuchen einfach unwiederstehlich werden lassen. Zusammen mit der süßen Creme werden die säuerlichen Früchte zum aromatischen Farbgeber. Sie tummeln sich in strahlendem rot in der Creme. Durch den Mürbteig lässt sich der Kuchen leicht von einer Platte auf den Teller heben. Mit frischen Ribiseln dekoriert perfekt für den Sonntag Nachmittag. Nur einen Nachteil hat der Ribisel-Käsekuchen: er ist beinahe schneller verspeist als gebacken!

dd

Beeriger Ribisel-Käsekuchen

Doch nicht nur die Ribisel schmeckt fantastisch in der Frischkäse-Creme, auch eine Beerenmischung überzeugt. Himbeeren oder Brombeeren – auf jeden Fall sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zudem ist der Kuchen etwa eine Woche gekühlt haltbar.

dd

Ribisel-Käsekuchen

Gericht Käsekuchen
Küche Österreich
Keyword Ribisel-Käsekuchen
Backzeit 40 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Mürbteig

  • 150 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Staubzucker
  • etwas Salz und Zitronenschale
  • 1 Dotter

Frischkäse-Füllung

  • 800 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 200 g Staubzucker
  • 4 Eier
  • 200 ml Schlagobers
  • 15 g Vanille-Puddingpulver
  • etwas BIO-Zitronenschale
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g Ribiseln
  • 100 g Ribiseln zur Dekoration

Anleitung

Für den Mürbteig

  1. Mehl und Staubzucker durch ein Sieb sieben.
  2. Kalte Butter in feine Stücke schneiden und zum Mehl geben.
  3. Dann mit den Handballen die Butter ganz fein „zerreiben“ (Achtung: Die Butter darf nicht zu warm werden!)
  4. Salz, Zitronenschale und den Dotter zu den restlichen Zutaten geben.
  5. Schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten und im Kühlschrank etwa 2 Stunden kühlen.
  6. Den gekühlten Mürbteig ausrollen und in eine runde Backform legen (Ø 26cm). Dann wieder einkühlen.
  7. Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.

Für die Füllung

  1. Frischkäse, Staub- und Vanillezucker sowie Zitronenschale schaumig schlagen. Die Eier einzeln dazu geben und weiterschlagen.
  2. Den Obers mit dem Puddingpulver steif schlagen.
  3. Danach den Schlagobers und die gewaschenen Ribiseln unter die Frischkäsemasse heben.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, die Creme auf dem Teig verteilen und etwa 40 Minuten im Backrohr backen.

Tipps & Tricks

Erst aus der Form holen, wenn der Käsekuchen richtig gut ausgekühlt ist. Sonst besteht die Gefahr, dass der Kuchen bricht.

Weitere Rezepte findest du auf der Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.