(c) Daniel Traunfellner
Bake,  Bread & Buns

Tomaten-Dinkel-Focaccia

Lieblingsgemüse der ÖsterreicherInnen

Tomaten sind IN. Beinahe ein Fünftel aller ÖsterreicherInnen greift am liebsten zu Tomaten, besonder stark ist diese Tentenz bei Unter-30-Jährigen. Karotten und Salat stehen mit steigendem Alter laut Statistik öfter auf dem Speiseplan. Überwiegend wird das Gemüse übrigens im Supermarkt gekauft – weil es die Konsumenten einfach mögen. Bio ist keine primäre Voraussetzung für den Kauf. Doch zurück zur Tomate. Wieso sind sie so begehrt?

© Daniel Traunfellner Photography
© Daniel Traunfellner Photography

dd

Tomaten – gesund und arm an Kalorien

Wir haben fünf Fakten über Tomaten für euch gesammelt:

  • Wer oft Toamten isst, beugt zusätzlich koronaren Herzerkrankungen und Arteriosklerose vor. Ursache dafür ist die Substanz Lycopin, welches das Gemüse enthält und ein spezielles Carotinoid mit antioxidativen Eigenschaften ist.
  • Unreife Tomaten sind giftig. Daher ja nie grün essen (außer es ist eine grüne Sorte).
  • Tomaten haben nur etwa 20 Kalorien pro 100 Gramm Gemüse.
  • Sie enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Tomaten immer außerhalb des Kühlschranks lagern. Sie verlieren sonst Geschmack.

Grund genug, der Tomate ein Rezept zu widmen: eine Tomaten-Dinkel-Focaccia!

Tomaten-Dinkel-Focaccia

Gericht Gebäck
Zubereitung 50 Minuten
Gehzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 6 Personen

Zutaten

Für einen Brotfladen braucht ihr:

  • 150 ml warme Milch
  • 20 g Olivenöl
  • 5 g Germ
  • 30 g Tomatenmark
  • 5 g Salz
  • 250 g Dinkelmehl

Für den Belag:

  • 5 Zweige frischer Rosmarin
  • 8 Kirschtomaten
  • Fleur de Sel Französisches Salz
  • etwas Olivenöl
  • ein paar Scheiben Kartoffeln
  • ein paar Scheiben Käse

Anleitung

Für den Teig:

  1. Zuerst Germ in lauwarmer Milch auflösen.
  2. Danach Olivenöl, Salz und Tomatenmark dazugeben und gut unterrühren.
  3. Nun das Mehl entweder mit einer Küchenmaschine oder eben mit den Händen einarbeiten. Danach Teig ca. eine Stunde bei Raumtemperatur zugedeckt ruhen lassen.

Belag und Backen:

  1. Derweilen restliche Zutaten vorbereiten.
  2. Sobald der Teig sichtlich aufgegangen ist, Backpapier auf ein Backblech legen und Focaccia-Teig darauf ausrollen (ca. 1cm dick - sollte nicht zu dünn sein). Nun wiederum eine halbe Stunde lang zugedeckt ruhen lassen.
  3. Nun den Backofen auf 200°C (Heißluft) vorheizen. Den Teig jetzt mit Olivenöl einstreichen, mit den Tomatenhälften belegen und mit Salz würzen. Wenn der Ofen heiß ist, ca. 20 Minuten backen. Auf einem Holzbrett servieren.

Tipps & Tricks

Statt einer großen Focaccia können auch mehrere kleine gebacken werden.

Weitere Rezepte findest du auf der Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.