Gourmeet me
Events,  Lifestyle

Die Falstaff Young Talents 2017

Wir waren wieder beim Falstaff Young Talents Cup dabei.

Zum dritten Mal ging das Networking- und Nachwuchsförderungsevent über die Bühne, diesmal fand die Siegerehrung im renommierten Sofitel Vienna Stephansdom statt. Die Sieger (leider nicht gegendert) haben wir für euch kurz zusammengefasst – und die (einzige) Tirolerin herausgefunden.

df

Gemeinsam für die Branche!

dd

Wer gewonnen hat

11 Finalisten gingen in die letzte Runde, zwei Sieger wurden schlussendlich gekürt: Matthias Birnbach holte sich in der Küche Platz eins und den Teilnahmeschein für den Wettbewerb „Les Chefs en Or“, Simon Trinkler platzierte sich im Service auf dem ersten Rang. Obligatorisch gab’s auch einen Pokal dazu, spannend wurde es bei den weiteren Preisen: neben Sachpreisen im Wert von Euro 10.000 gingen Matthias und Simon mit einem Praktikum im hochdekorierten Zwei-Sterne-Haus „Vila Joya“ bei Dieter Koschina und Stefan Langmann an der Algarve heim.

Und die Tirolerin? Dorothea Hoffmann aus dem Stock Wellness Resort (Zillertal) landete auf einem hervorragenden Platz drei. Vielleicht sehen wir sie ja nächstes Jahr wieder. Übrigens hatten alle KandidatInnen den gleichen Basis-Warenkorb, alle mussten ein Gericht damit herstellen. Im Service kümmerten sie sich um die richtig gewählte Getränkebegleitung inklusive Service und Cocktailzubereitung sowie um die passende Tischdekoration.

Außerdem

© Falstaff Karriere / Stefanie Feldhofer
© Falstaff Karriere / Stefanie Feldhofer
© Falstaff Karriere / Stefanie Feldhofer
© Falstaff Karriere / Stefanie Feldhofer

dg

Den Siegern eine Feier

Jetzt aber zu den Schnecken und dem Schinken – beziehungsweise zur Siegerehrung und der Party danach. Martina Poel, Moderatorin und Schauspielerin, führte gekonnt durch den Abend, die Sieger wurden gekürt (Absatz oben lesen, falls du diesen übersprungen hast!). Zudem wurde Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann von Falstaff Karriere für sein Lebenswerk und seinen Einsatz in der Branche geehrt. Und da gab es einiges zu ehren, immerhin ist Witzigmann eine DER Größen in der Gastronomie – und das schon relativ lange. Einen schmucken Pokal vom Salzburger Unternehmen Dreikant gab es obendrauf, dieser wurde von Falstaff Karriere-Geschäftsführerin Alexandra Gorsche charmant überreicht.

Deshalb
Wie es mit mir und Christina (Steindl, dieses Mal sogar in der Jury) weiterging? Wir schlemmten uns durch die Köstlichkeiten, am Vulcano-Schinken Stand waren wir Dauergast. Auch die kleinen Gerichte des Sofitels waren hervorragend. Alles in allem eine unglaublich gelungene Veranstaltung und ein Wettbewerb, der sich auf die mitunter derzeit größte Problemstellung der Gastronomie und Hotellerie fokussiert: Den Mitarbeitermangel. Doch wie lautet das Motto des Fachmagazins so schön? Gemeinsam für die Branche! In diesem Fall mit dem Young Talents Cup.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.