Gourmeet me
Bake,  Cakes & Pastry

Kürbis-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

Kürbis einmal etwas anders

Muss das Gemüse immer pikant sein? Nein! Auch in Form von Cupcakes schmeckt er aus dem eigenen Garten oder regional gekauft wunderbar – in Kombination mit Zimt und Nelken bekommen die Küchlein eine herbstliche/winterliche Note. Perfekt also für kältere Jahreszeiten. Übrigens: 100 Gramm Kürbis-Fruchtfleisch haben nur rund 30 Kalorien.

dd

Neben dem Frischkäse-Topping bringt die Orangensauce eine fruchtige Note.

dd

Heute gibt es weltweit ugefähr 800 verschiedene Kürbisarten. Sie unterscheiden sich in Form, Farbe, Größe und Geschmack. Für unsere Cupcakes haben wir den beliebten Hokkaido Kürbis. Dieser ist kräftig-süßlich im Geschmack und begeistert mit viel Aroma. Was noch dazu äußerst praktisch ist: die Schale des Gemüses muss nicht entfernt werden. Sie ist so dünn, dass man sie ohne Probleme mitessen kann.

dd

Kürbis-Cupcakes mit Frischkäse-Topping

Gericht Cupcakes
Keyword Kürbis-Cupcakes
Zubereitung 2 Stunden 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 12 Cupcakes

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Kürbis
  • 2 Eier
  • Salz
  • 100 g braunen Zucker
  • 100 g neutrales Öl z.B. Sonnenblumen
  • 160 g Weizenmehl glatt
  • ½ Pkg. Backpulver
  • Vanillezucker, Zimt und gemahlene Nelken

Für das Topping:

  • 70 g weiche Butter
  • 150 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 150 g Topfen 40% i. T.
  • 100 g Staubzucker
  • etwas Rum und Vanillezucker
  • Kürbiskerne

Anleitung

Für den Teig:

  1. Kürbis waschen, schälen und in etwas Wasser weich kochen. Auskühlen lassen und passieren.
  2. Backrohr auf 175°C vorheizen und Muffin-Förmchen vorbereiten.
  3. Eier mit Staubzucker und Gewürzen schaumig schlagen (etwa 10 Minuten).
  4. Inzwischen Mehl mit Backpulver versieben.
  5. Sobald die Eimasse schaumig ist, Öl und Kürbis unterrühren. Zum Schluss Mehl unterheben.
  6. Teig in die Förmchen geben und 15 - 20 Minuten backen.

Für das Topping:

  1. Weiche Butter mit Zucker schaumig rühren.
  2. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und weiter cremig schlagen.
  3. Dann auf die ausgekühlten Cupcakes dressieren.
  4. Mit Kürbiskernen und Orangensauce dekorieren.

Weitere Rezepte fidnest du auf der Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.