Gourmeet me
Events,  Lifestyle

Die Falstaff Young Talents 2018

4 Jahre, 9 ausgezeichnete Nachwuchskräfte
Christina Steindl (Teilnehmerin „The Taste“), Viktoria Stranzinger (Siegerin „Die Kochgiganten“) & Xandi Embacher

Was wäre ein November ohne das Finale des Falstaff Young Talents Cups? Wir können es uns auch nicht mehr vorstellen. Seit nunmehr vier Jahren kürt Falstaff Karriere (ab sofort übrigens Profi statt Karriere) die Nachwuchstalente der Branche. Auch 2018 war es wieder soweit: im Aiola im Schloss Sankt Veit wurden bei einer eleganten Preisverleihung die Sieger genannt. Im Zuge der Siegerbekanntgabe wurde ebenso Jahrhundertkoch Otto Koch für sein Lebenswerk und seinen Einsatz für die Branche geehrt.

Zudem

„Wir haben es uns zum Ziel gemacht, den Nachwuchs in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus auf ihrem Weg zu begleiten. Wir zeigen auf, wie fantastisch die Branche ist und bieten den jungen Talenten die Möglichkeit, bereits sehr früh ein Netzwerk aufzubauen.“
Alexandra Gorsche, Geschäftsführerin Falstaff Karriere

Außerdem

Zwei Gewinner, aber alles große Talente

© Cornelia Pail

Der Titel „Falstaff Young Talent 2018“ im Bereich Küche ging an Clemens Groß, der die HLTW13-Bergheidengasse in Wien besucht. Der Schüler setzte sich gegen fünf weitere Finalisten durch und überzeugte die Jury mit handwerklichem Geschick und seiner ruhigen Arbeitsweise. Den zweiten Platz sicherte sich Oliver Lee von der Gastgewerbefachschule Judenplatz. Platz drei ging an Emilia Eppensteiner, die seit 2014 die Tourismusschulen Modul Wien im Bereich Hotelmanagement besucht.

Alle Teilnehmer im Bereich Küche:

  • Clemens Groß aus der HLTW13 Bergheidengasse
  • Larissa Rois aus dem Hilton Vienna am Stadtpark
  • Oliver Lee aus der Gastgewerbeschule am Judenplatz in Wien
  • Dorothea Hoffmann aus dem Stock*****Wellness Resort & Die Essgalerie
  • Heinz Glatz aus der HLF Krems
  • Emilia Eppensteiner aus den Tourismusschulen Modul in Wien

Zudem

© Cornelia Pail

Der Titel „Falstaff Young Talent 2018“ im Bereich Service ging an Bernhard Auer aus der Gastgewerbefachschule Judenplatz in Wien. Der Schüler bewies nicht nur Kreativität und Einfallsreichtum bei der Tischdekoration „Mein perfekter Tisch“, sondern punktete auch mit Fachwissen und Eloquenz im Service und bei der Cocktailchallenge. Den zweiten Platz sicherte sich Ramona Hell vom „Dachsteinkönig“. Platz drei ging an Lilo Wandl aus den Tourismusschulen der HLF Krems.

Alle Teilnehmer im Bereich Service:

  • Anna Seiler aus dem Park Hyatt Vienna
  • Fabian Stockinger aus der Tourismusschule Bad Ischl
  • Ramona Hell vom Dachsteinkönig
  • Dominik Beh aus dem Wellnesshotel Engel
  • Lilo Wandl aus der HLF Krems
  • Bernhard Auer aus der Gastgewerbeschule am Judenplatz in Wien

Zudem

„Wir müssen unsere Branche mit etwas Demut betrachten. Wir haben diesen Beruf gewählt, um Gästen glückliche Momente zu bescheren und das ist wohl das Schönste.“
Mike Süsser, Moderator der Abends

Obwohl

Die Party und der Ehrenpreis

Bei Falstaff Karriere weiß man, wie man richtig feiert. Makava-Cocktails, Gin und hochwertige Weine kombiniert mit ausgewählten Finger Food-Kreationen aus dem Hause Aiola und Vulcano-Schinken-Spezialitäten. Zu den Beats DJ Steevys haben viele getrunken, einige gegessen und wenige getanzt, TV-Star Mike Süsser führte amüsant durch den Abend.

© Cornelia Pail

Kurz vor der Siegerehrung der Köche folgte der nächste Fixpunkt des Nachwuchswettbewerbs: jedes Jahr wird eine herausragende Persönlichkeit für ihr Lebenswerk geehrt. Preisträger 2018: Otto Koch. Weil er Küchengeschichte geschrieben hat. Zudem erhielt Koch unzählige Auszeichnungen, darunter die Ehrenurkunde verliehen vom ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel für besondere Verdienste um die Kochkunst in Deutschland und 2005 den Ehrenoscar, Auszeichnung für herausragende kulinarische Leistungen bei Robinson. „Es ist unglaublich schön zu sehen, wie sehr der Nachwuchs unterstützt wird. Wir brauchen solche Initiativen und müssen daran arbeiten, unseren Nachwuchs zu fördern“, freut er sich in seiner Rede. Und wir freuen uns auch – besonders auf das nächste Jahr.

Weitere Infos gibt es unter www.youngtalents.falstaff-karriere.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.